Tischtennis: Erste Herren steigt in die Verbandsliga auf

Tischtennis: Erste Herren steigt in die Verbandsliga auf

Einen Tag vor dem Spiel beim VfL Rhede am 14.03.2020 kam die Nachricht, dass die Saison unterbrochen wird. Am 01. April wurde die Saison vom DTTB für beendet erklärt. Die aktuelle Tabelle gilt nun auch als Abschlusstabelle.

Vor der Saisonunterbrechung war unsere erste Herrenmannschaft mit 30:3 Punkte Tabellenführer. Der Tabellenzweite WRW Kleve hatte einen Rückstand von sieben Punkten. Somit hatte uns noch ein Punkt aus den letzten vier Spielen zum Aufstieg gefehlt, doch durch den Abbruch der Saison wurde der Aufstieg vorverlegt.

Insgesamt spielte die Mannschaft eine überragende Saison. Mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden war der Aufstieg nur eine Frage der Zeit. Nun kehrt unsere erste Herren, nach nur einem Jahr und dem knappen Abstieg aus der Verbandsliga, in die Verbandsliga zurück.

Nach der Herbstmeisterschaft mit 21:1 Punkten sah schon alles nach dem Aufstieg aus. Auch die Rückrundentabelle führten wir mit 12:2 Punkten an. Daher ist dies wohl trotz des Saisonabbruchs ein verdienter Aufstieg.

Das große Plus der Mannschaft, gegenüber den anderen Mannschaften, war unteranderem, dass die Mannschaft von 18 Spielen 15 mal komplett antrat und eine überragende Doppelbilanz von 47:8 Siegen aufweisen konnte.

Diese drei Stammdoppel spielten meistens: Wolfgang Gerth / Thomas Christians (16:2), Leon Becks / Oliver Seibert (15:2) und Torsten Lantermann / Michael Gerth (13:3). Aber auch die Einzelbilanzen konnten sich sehen lassen. Oben spielte Wolfgang Gerth eine Bilanz von 30:4, Leon Becks hat vergangene Saison noch in der Verbandsliga Mitte sehr gut gespielt und machte noch einmal einen Schub nach vorne und spielte in der Landesliga oben 19:9.

In der Mitte spielte Thomas Christians, nach seinem Lehrjahr im oberen Paarkreuz der Verbandsliga, 18:6. Torsten Lantermann spielte eine Bilanz von 10:16. Unten spielte Oliver Seibert wie gewohnt positiv mit 17:6 Siegen und auch Michael Gerth konnte mit 15:5 Siegen voll überzeugen.

Bedanken möchte sich die Mannschaft auch bei den beiden Ersatzspielern Dieter Kiehle und Winfried Methling, so wie bei allen, die uns jeden Samstag in der Halle unterstützt haben.

Wir hoffen, dass wir zusammen mit dem Verein, nach der Corona Zeit, den Aufstieg feiern können.