Fußball: SV Ringenberg - GW Wesel-Flüren (inkl. Video-Highlights)

Fußball: SV Ringenberg – GW Wesel-Flüren (inkl. Video-Highlights)

Nach den ersten beiden Testspielen beim SV Brünen und SV Spellen traten wir am heutigen Sonntag beim SV Ringenberg an. Dies war innerhalb von einer Woche das dritte Testspiel gegen einen Kreisliga A-Ligisten.

Wir kamen von Beginn an gut in das Spiel und konnten Druck auf unseren Gegner aufbauen. Nach einem Ballgewinn von Dennis Sengbusch am gegnerischen Strafraum folgte der Pass zu Jannik Altenschmidt, der mit seinem insgesamt vierten Tor in der Vorbereitung das 1:0 für uns erzielte (21. Minute). Doch leider verloren wir direkt nach dem Tor den Faden. Ein Freistoß von der rechten Seite flog begünstigt durch mangelnde Konzentration unserer Defensive direkt zum 1:1 in unser Tor (26. Minute). Zu diesem Zeitpunkt fehlte es uns an Laufbereitschaft und Einsatz. Kurz vor der Halbzeit gelang es dem SV Ringenberg, den Spielstand auf 2:1 (42. Minute) zu erhöhen. Auch bei diesem Tor zeigten wir ein schwaches Zweikampfverhalten.

In der zweiten Halbzeit zeigten wir eine ganz andere Körpersprache. Unsere Defensive stand besser und wir haben keine gefährlichen Situationen von Ringenberg zugelassen. Nach einer schönen Kombination konnte Tobias Rüther in der 52. Minute zum 2:2 ausgleichen. Nach dem Ausgleichstreffer machten wir weiter Druck und standen defensiv gut. Einen gut abgefangenen Ball im Mittelfeld nutzte Philipp Schulzek, um sich bis in den gegnerischen Strafraum durch zu dribbeln. Dort konnte er nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Darius Benning in der 78. Minute zum 3:2 für uns. Nur eine Minute später konnte sich Jannik Altenschmidt an der Außenbahn durchsetzen und erreichte mit seiner präzisen Flanke Pascal Baumgart, der zum 4:2 erhöhte. Die letzten Spielminuten nutzten wir dann, um das Ergebnis zu halten.

Das nächste Testspiel findet am Dienstag um 19:30 Uhr beim Kreisliga A-Ligisten SV Bislich statt.

Ich habe den Jungs klar gemacht, was hier heute gefordert ist und dass wir das Spiel noch drehen können, aber dazu eine ganz andere Körpersprache notwendig ist.

Jörg Bömer zu seiner Halbzeitansprache, die zur Spielwende führte


Videohighlights SV Ringenberg – GW Wesel-Flüren