Tischtennis: Saisonfazit Damen und Herren

Tischtennis: Saisonfazit Damen und Herren

Nach dem Abbruch der Saison nun das Saisonfazit der Erwachsenen. Das Hinrundenfazit gibt es nochmal hier zum Nachlesen.



1. Damen Bezirksliga Gruppe 1

Als Aufsteiger hielten unsere Damen souverän die Klasse und beendeten die Saison mit 17:13 Punkten auf einem guten, fünften Platz. Nach der Hinrunde lagen Sie noch auf dem dritten Tabellenplatz. Unter anderem durch das Fehlen von Pia Ilagan rutschte unsere 1. Damen in der Rückrunde noch zwei Plätze in der Tabelle herunter. Doch mit dem frühzeitigen Klassenerhalt war das Saisonziel schnell erreicht. Neuzugang Maria Pottbäcker überzeugte voll und war menschlich sowie spielerisch eine sehr gute Verstärkung für unsere Damen. Oben spielte Sabine Lipp mit 20:14 eine sehr gute Serie. Mareike Kwoka spielte in der Hinrunde unten und in der Rückrunde oben und mit einer Bilanz von 16:12 eine starke Saison. Maria Pottbäcker spielte erst oben, dann unten und ingesamt 13:18. Pia Ilagan spielte eine Bilanz von 4:4. Martina Kiehle spielte eine Bilanz von 8:21, musste aber auch einige Spiele im oberen Paarkreuz bestreiten. Zum Team gehörten auch Sabine Kaiser (2:8) und Sandra Mavrokefalidis (0:2). Die Doppelbilanz mit 20:12 konnte sich sehen lassen. Hier überzeugte vor allem das Doppel Mareike Kwoka / Martina Kiehle mit 7:1.



1. Herren Landesliga Gruppe 7

siehe Beitrag



2. Herren Bezirksklasse Gruppe 1

Nachdem unsere zweite Herren sich letztes Jahr noch retten konnte, sind sie in diesem Jahr leider abgestiegen. Eventuell wäre der Abstieg noch vermeidbar gewesen, durch den Saisonabbruch ist diese Chance nun allerdings nicht mehr gegeben. Der zehnte Tabellenplatz mit 11:23 Punkten reichte durch den vermehrten Abstieg nicht aus, um die Klasse zu halten. Ausschlaggebend für die Platzierung war vor allem, dass oft nicht komplett angetreten wurde, sei es durch Verletzungen oder durch andere Termine.

Der Saisonabbruch kam für die zweite Mannschaft nicht gut, sie fanden gerade wieder in die Spur und konnten die letzten beiden Spiele gegen den SV Millingen II (9:5) und gegen den TTC BW Sevelen (9:7) gewinnen. Aus den letzten fünf Spielen hätten wir noch das rettende Ufer erreichen können. Folgende Bilanzen wurden gespielt: Dieter Kiehle 16:12, Jonas Gerten 11:21, Winfried Methling 13:18, Dirk Hörnemann 14:16, Nico Sonje 3:10 und Christoph Scholten 11:10. In den Doppeln 24:31.



3. Herren 1. Kreisklasse Gruppe 2

Einen sehr guten dritten Tabellenplatz belegte unsere dritte Mannschaft mit 43:29 Punkten. Nach der Hinrunde belegten sie noch den vierten Platz, doch in der Rückrunde steigerten sie sich und konnten den SV Orsoy auf den vierten Platz verdrängen. Selbst gegen den deutlichen Tabellenersten GSV Suderwick konnte ein Unentschieden erkämpft werden.

Zu den Bilanzen: Altmeister Werner Kiehle überzeugte voll im oberen Paarkreuz mit 25:9. In seinen wenigen Einsätzen überzeugte auch Björn Kiehle mit 8:4 Siegen, Georg Harke spielte im oberen und unteren Paarkreuz eine Bilanz von 10:14. Markus Methling spielte unten super mit 15:8. Auch Christian Kaiser (9:8) und Peter Hoserek (12:12) spielten eine gute Saison.



4. Herren 2. Kreisklasse Gruppe 1

Unsere vierte Mannschaft belegte den achten, gleichzeitig vorletzten, Platz mit 15:37 Punkten. Schon vor der Saison war jedem klar, dass es schwer wird, sich höher zu platzieren. Dennoch wusste die Mannschaft sich zu steigern. Trotz weniger Spiele in der Rückrunde holten sie fast genauso viele Punkte, wie in der Hinrunde. Das lag auch an einer kleinen Umstellung der Mannschaft zur Rückrunde. Niklas Dziwisch rutschte aus sechsten Mannschaft in die vierte Mannschaft. So war unsere Vierte ein wenig ausgeglichener besetzt, als noch in der Hinrunde. Kurios waren dann die Bilanzen, die gar nicht so schlecht sind, wie der Tabellenplatz vermuten lässt: Hinrich Müller, Michael Wiebusch und Martin Gerten spielen alle eine Bilanz von 9:11, Niklas Dziwisch spielte in der Rückrunde 4:6, Günther Kiehle 3:7 und Detlef Schardt 6:12.



5. Herren 3. Kreisklasse Gruppe 1

Die fünfte Mannschaft belegte einen sehr guten vierten Platz. Trotz eines Sieges und eines Unentschiedens gegen die sechste Mannschaft, liegt unsere fünfte Mannschaft zum Saisonende einen Platz hinter der sechsten. Gegen den Tabellenzweiten TV Mehrhoog V konnte in der Hinrunde ein 6:4 Sieg erkämpft werden. Auch gegen den Meister TTV Kalkar-Niedermörmter III konnten sie in der Rückrunde mit 6:4 gewinnen. Zur Stammelf gehörten: Jörg Kassner (5:3), Günther Kiehle (10:5), Detlef Schardt (7:9), Pascal van der Leest (9:15), Oliver Karczewski (18:12).



6. Herren 3. Kreisklasse Gruppe 1

Die mit gleich vier Jugendlichen neugegründete sechste Mannschaft belegt am Ende einen hervorragenden dritten Platz. Neben den vier Jugendlichen spielten noch Paul Stockhausen, Frank Dziwisch und Sebastian Hass in der Mannschaft. Niklas Dziwisch, Nummer Eins der Mannschaft in der Hinrunde, entwickelte sich so gut, dass er in der Rückrunde in der vierten Mannschaft gemeldet wurde. Mit 11:3 spielte er eine sehr gute Serie. Aber auch die anderen Jugendlichen wie Lewin Kassner (12:12), Fabian Mithöfer (16:5) und Lasse Lümmen (1:1) entwickelten sich sehr gut. Dazu spielte Paul Stockhausen meist im oberen Paarkreuz eine gute 9:7 Bilanz. Unten spielte Frank Dziwisch eine Bilanz von 8:11 und Sebastian Hass 0:6. Insgesamt eine gute erste Saison der Mannschaft.