Fußball: GW Wesel-Flüren : Eintracht Emmerich

Fußball: GW Wesel-Flüren : Eintracht Emmerich

Nach den Niederlagen gegen PSV Wesel-Lackhausen II, dem Hamminkelner SV sowie der 9:3 Niederlage auswärts beim VfR Mehrhoog, haben wir diesen Sonntag gegen Eintracht Emmerich gespielt und uns viel vorgenommen, um endlich wieder Punkte mitzunehmen.

Bereits nach 14 Minuten konnten wir durch Jannik Altenschmidt in Führung gehen. Leider nutzte unser Gegner die einzig gute Chance in der ersten Hälfte zum 1:1. Trotzdem blieben die Köpfe oben und wir konnten in der ersten Halbzeit noch das 2:1 (33. Minute, Pascal Baumgart) und 3:1 (42. Minute, Eigentor) schießen. Vor Allem das 3:1 hat wieder gezeigt, dass der Wille entscheidend war.

In der Pause haben wir uns vorgenommen das Spiel so früh wie möglich zu entscheiden und den Ball sowie Gegner laufen zu lassen. In der 50. Minute erhöhten wir durch Philipp Schulzek auf 4:1. Das sollte uns eigentlich Sicherheit geben. Bis zur 65. Minute konnten wir den Fußball spielen, den wir uns vorgenommen haben. Dann fiel das 4:2 für Eintracht Emmerich und nur drei Minuten später das 4:3. Plötzlich wurden wir nervös, konnten den Ball nicht mehr richtig klären und standen immer mehr unter Druck. In der 77. Minute schossen wir dann das 5:3 durch Niklas Lange und in der 85. Minute das 6:3 durch Marc Ressel. Emmerich konnte noch in der 87. Minute auf 6:4 verkürzen.

Endlich wieder drei Punkte! Es war ein schwieriges Spiel. Wir können mit Sicherheit aber noch mehr. Dennoch zählen die drei Punkte. Wir müssen wieder dahin kommen, dass wir immer mehr investieren wollen als der Gegner. Das hat uns die letzten Wochen so stark gemacht und wir sind guter Dinge, dass wir das auch wieder schaffen. Hausaufgaben erfüllt, nicht mehr und nicht weniger.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, dem 06. Oktober, um 13:00 Uhr bei 08/29 Friedrichsfeld II statt. Wir werden als Tabellensechster mit 12 Punkten aus den ersten sieben Ligaspielen antreten, Friedrichsfeld als Tabellenvierter mit 18 Punkten.