Tischtennis: Vorbericht GW Wesel-Flüren : TTC Herne-Vöde

Tischtennis: Vorbericht GW Wesel-Flüren : TTC Herne-Vöde

Nach einer zweiwöchigen Spielpause trifft unsere erste Herren am Samstag in der Turnhalle in Flüren auf den TTC Herne-Vöde. Nachdem sie am ersten Spieltag beim FC Schalke 04 mit 4:8 unterlegen waren, wird es beim Spiel gegen den TTC Herne-Vöde nicht einfacher. Unsere Männer müssen erneut auf Oliver Seibert verzichten. Wie bereits beim ersten Saisonspiel vertritt Jonas Gerten ihn. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Leon Becks, ob er nach einer Operation am Samstag wieder am Tisch steht.

Herne-Vöde hat die ersten beiden Spiele gegen DJK TTR Rheine (11:1) und beim Mitaufsteiger WRW Kleve (8:4) gewonnen und belegt in der Tabelle zurzeit den zweiten Platz. Sie sind eine sehr ausgeglichene Mannschaft. Die Nummer Eins Christoph Haacke, die Nummer Drei Maxim Manevich und die Nummer Fünf Marco Cerin können nach den ersten beiden Spieltagen jeweils eine Einzelbilanz von 4:0 aufweisen.

Unsere erste Herren möchte den Heimvorteil nutzen, dagegen halten und das bestmögliche Ergebnis erreichen. Trotz der Pandemie hoffen wir, dass Zuschauer in die Halle finden. Für genügend Abstand und die Einhaltung der Hygieneregeln wird gesorgt sein.