Tischtennis: FC Schalke 04 : GW Wesel-Flüren

Tischtennis: FC Schalke 04 : GW Wesel-Flüren

Ausgangslage

Nach der langen Sommerpause durfte unsere ersten Herren gestern Abend endlich wieder an die Platte. Zum Auftakt der Verbandsliga-Saison reisten wir zum FC Schalke 04. Leider mussten wir auf Oliver Seibert verzichten, für ihn sprang Jonas Gerten aus der zweiten Herren ein. Unsere Gegner spielte ohne deren Nummer Zwei, Thorsten Honefeld.



Spielverlauf

Wie bereits im Vorbericht erwähnt, werden in der Hinrunde keine Doppel gespielt. Leon Becks machte den Anfang gegen Mike Theißen. Nach dem gewonnen ersten Satz steigerte sich der Gegner und am Ende stand es aus Flürener Sicht 1:3. Etwas spannender war es an der Nebenplatte. Dort spielten Wolfgang Gerth und Maurice Mann. Nach dem verlorenen ersten Satz steigerte sich „Wolle“ Gerth und gewann den zweiten Satz. Im dritten und vierten Satz war es sehr ausgeglichen, doch am Ende stand es auch hier 1:3. Spielstand: 0:2

In der Mitte spielte Torsten Lantermann gegen den jungen Luca Heidrich. Dies war eine klare Angelegenheit, 0:3 Sätze hieß es am Ende. Thomas Christians spielte an der Nebenplatte gegen Lukas Kamann. Nachdem er die ersten beiden Sätze gewonnen hatte, verlor er den dritten Satz mit 5:11. Im vierten Satz lag Thomas schon 2:6 hinten, doch er drehte den Satz noch zum 11:7 und gewann so das Spiel mit 3:1 Sätzen. Spielstand: 1:3

Unten spielte Jonas Gerten gegen Szymon Polaczek. Die ersten beiden Sätze verlor Jonas deutlich, im dritten Satz hielt er besser mit, verlor ihn aber mit 10:12. Neuzugang Oliver Tiedmann war im Spiel gegen Martin Schult noch der Trainingsrückstand anzumerken. Er unterlag mit 0:3 Sätzen. Spielstand: 1:5

Die zweite Runde begann mit einem Paukenschlag: Wolfgang Gerth ließ Mike Theißen, einem der Topspieler der Verbandsliga-Gruppe mit über 2000 TTR-Punkten, in drei Sätzen keine Chance. Dies war eine starke Leistung unseres Spitzenspielers. Leider verlor Leon Becks mit 0:3 Sätzen gegen Maurice Mann. Spielstand: 2:6

Trotzdem war nach dem Sieg von Wolfgang Gerth ein Aufbäumen der Mannschaft zu erkennen. Die beiden Dreier, Thomas Christians und Luca Heidrich, lieferten sich das spannendste Spiel des gestrigen Abends. Thomas Christians lief einem 0:2 Satzrückstand hinterher, kämpfte sich aber zurück ins Spiel und glich zum 2:2 aus. Im fünften Satz musste er dann bei 8:10 zwei Matchbälle abwehren, und konnte das Spiel danach noch mit 12:10 für sich zu entscheiden. Torsten Lantermann machte es gegen Lukas Kamann nicht weniger spannend. In vier knappen Sätzen konnte er ihn bezwingen. Spielstand: 4:6

Es keimte nochmal ein wenig Hoffnung auf, einen Punkt mitzunehmen. Oliver Tiedmann spielte in seinem zweiten Einzel gegen Szymon Polaczek schon viel besser. Doch leider war das Glück nicht auf seiner Seite. Mit 9:11, 13:15 und 10:12 verlor er das Spiel. Anschließend verlor Jonas Gerten mit 0:3 Sätzen gegen Martin Schult. Endstand 4:8



Fazit

Mit der Steigerung im zweiten Durchgang können wir durchaus zufrieden sein. Die 4:8 Niederlage ist in Ordnung. Bis zum nächsten Spiel, in 14 Tagen zuhause gegen Herne-Vöde, werden wir noch ein paar Trainingseinheiten spielen, damit dort hoffentlich ein Pünktchen raus springt.