Fußball: SV Bislich - GW Wesel-Flüren

Fußball: SV Bislich – GW Wesel-Flüren

Nach der erfolgreichen Wende im Spiel gegen den SV Ringenberg (Video-Highlights hier verfügbar) bestritten wir gestern Abend unser viertes Testspiel. Diesmal spielten wir beim Kreisliga A-Ligisten SV Bislich. Unser Trainer Jörg Bömer versuchte es mit einem neuen Spielsystem, um mehr Übergewicht im Mittelfeld zu gewinnen. Außerdem wollten wir den SV Bislich schon weit vorne anlaufen.

Das Spiel begann mit einem starken Auftreten unseres Gegners. Bislich war von Anfang an die bessere Mannschaft und hat uns daran gehindert, Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Wir waren zu weit vom Gegner weg und haben unsere Ballgewinne hektisch und unsauber verspielt. Positiv war, dass Bislich in den ersten 30 Minuten kaum zu klaren Torchancen kam. Im letzten Drittel der ersten Halbzeit fanden wir dann besser in das Spiel und hatten auch eine Großchance durch Dennis Sengbusch, die allerdings auf der Linie geklärt wurde. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen wir deutlich besser in das Spiel. Jannik Altenschmidt konnte sich in der Offensive durchsetzen und nur noch per Foul im gegnerischen Strafraum gestoppt werden. Den anschließenden Foulelfmeter verwandelte Tim Damhus in der 55. Minute zum 1:0 für uns. Nur zwei Minuten später traf Marc Ressel, zum dritten Mal im vierten Testspiel, per Freistoß zum 2:0. Danach haben wir die Kontrolle über das Spiel verloren. Wir konnten trotz des Vorsprungs keine Sicherheit gewinnen und eröffneten dem SV Bislich mehrfach Torchancen. In der 62. Minute gelang Bislich der Anschlusstreffer zum 2:1. Nur zwei Minuten später der Ausgleich und weitere zwei Minuten später die Wende zum 3:2. Häufige Stellungsfehler waren unter anderem das Problem. Das Aufbäumen des Teams hat gefehlt und wir haben das Spiel komplett aus der Hand gegeben. Bislich erhöhte in der 85. Minute zum 4:2 Endstand – ein mahnendes Beispiel, aus dem wir die richtigen Lehren ziehen müssen.

Der sichere Vorsprung wurde durch viele Unzulänglichkeiten und die fehlende Einstellung leichtfertig verspielt.

Jörg Bömer über die Niederlage nach der 2:0 Führung

Das nächste Testspiel findet am Samstag um 17:00 Uhr beim Kreisliga A-Ligisten SV BW Wertherbruch statt.