Tischtennis: GW Wesel-Flüren : TV Borken

Tischtennis: GW Wesel-Flüren : TV Borken

Ausgangslage

Nach einer erneuten, zweiwöchigen Pause spielten wir gestern Abend gegen den Mitaufsteiger TV Borken. Borken hatte bereits doppelt so viele Spiele wie wir absolviert und stand mit 1:7 Punkten vor uns. Für Torsten Lantermann spielte Michael Gerth aus der zweiten Herren. Das Ziel war, mindestens einen Punkt in Flüren zu behalten.



Spielverlauf

Es ging direkt zur Sache: Leon Becks, der wegen einer Rückenzerrung leider etwas eingeschränkt war, verlor deutlich gegen Jannik Weidemann. Unser Spitzenspieler Wolfgang Gerth tat sich gegen Marlon Thies schwer, führte aber nach drei Sätzen mit 2:1, musste dann aber noch in den fünften Satz und führte mit 5:1 Punkten. Leider konnte „Wolle“ den Satz bzw. das Spiel nicht nach Hause bringen und verlor mit 6:11. Spielstand 0:2

Nach dem ungünstigen Start der Mannschaft hielt Thomas Christians gegen Michael Kuth dagegen. Er konnte einen 1:2 Satzrückstand noch drehen und mit 3:2 Sätzen gewinnen. Oliver Seibert, der zum ersten Mal in dieser Saison dabei war, spielte gut gegen Niko Brors, verlor aber mit 1:3 Sätzen. Spielstand 1:3

Ähnlich wie Oliver Seibert erging es auch Oliver Tiedmann gegen Tobias Klöpper. Trotz seiner guten Leistung verlor er in vier Sätzen. Unser Ersatzmann Michael Gerth machte ein sehr gutes Spiel gegen Andrè Jelken und gewann sicher in drei Sätzen. Spielstand 2:4

Wolfgang Gerth brachte uns mit einem klaren 3:0 Sieg gegen Jannik Weidemann auf einen 3:4 Zwischenstand heran. Leon Becks machte trotz Schmerzen ein sehr gutes Spiel gegen Marlon Thies. Einen 0:1 und 1:2 Satzrückstand glich er jeweils aus. Im fünften Satz verlor er leider mit 7:11. Spielstand 3:5

Wir gaben uns noch nicht geschlagen: Thomas Christians führte schnell mit 2:0 Sätzen gegen Niko Brors. Doch Niko Brors fand immer besser ins Spiel und bereitete Thomas mehr und mehr Probleme. Nach dem verlorenen dritten Satz ging der vierte Satz denkbar knapp mit 10:12 verloren. Im fünften Satz gelang ihm ein guter Start und er führte mit 4:2 und 6:4, doch konnte seine Chancen nicht nutzen, sich weiter abzusetzen. So kam es, wie es kommen musste und Thomas verlor den Satz mit 8:11 und damit das Spiel. Das war umso bitterer, weil Oliver Seibert an der Nebenplatte den Spieß umdrehte. Einen 0:2 Satzrückstand drehte er, nach einer gewaltigen Steigerung noch in einen 3:2 Sieg. Anstatt 5:5 stand es leider nur 4:6.

Nach dem verlorenen Einzel von Oliver Tiedmann gegen Andrè Jelken war die Niederlage schon besiegelt. Michael Gerth gab trotzdem nochmal alles und konnte im fünften Satz auch sein zweites Spiel gewinnen! Eine sehr starke Leistung unseres „Ersatzspielers“! Spielstand 5:7



Fazit

Nach einem 1:4 Rückstand gaben wir uns nicht geschlagen und waren drauf und dran noch ein Unentschieden (6:6) zu erkämpfen. So steht eine bittere Niederlage mit 5:7 zu Buche und wir müssen versuchen die Punkte in anderen Spielen zu holen. Die Tabelle ist ein wenig verzerrt, aber zur Zeit nehmen wir den letzten Platz ein. Nächste Woche Sonntag (10:00 Uhr) fahren wir zum Tabellenführer nach Beckhausen.