Fußball: GW Wesel-Flüren : SV Spellen II

Fußball: GW Wesel-Flüren : SV Spellen II

Am heutigen Sonntagmittag war die zweite Mannschaft vom SV Spellen zum dritten Saisonspiel zu Gast im Waldstadion. Spellen war mit einem Unentschieden und einer Niederlage in die Saison gestartet, sodass an diesem sonnigen Mittag nur ein Sieg und somit der erste Dreier für uns zählte. Gespielt wurde leider auf dem „roten“ Rasen, da der Rasenplatz immer noch von der Stadt Wesel gesperrt war.

Von Beginn an übernahmen wir das Kommando und konnten Spellen ab der ersten Minute tief in ihre eigene Hälfte drängen. In der 5. Minute spielten David Rohmann und Jannik Altenschmidt einen Doppelpass auf der linken Seite, wodurch Jannik fast alleine vor dem gegnerischen Tor stand. Jedoch bekam ein Spellener Abwehrspieler noch rechtzeitig ein Bein dazwischen. In der 15. Minute fiel endlich die Führung zum 1:0: Ein schöner Pass von Jannik in die Tiefe auf David Gansiniec, der den Ball gerade noch an seinem Gegenspieler vorbeispitzeln konnte. David legte quer auf Marc Ressel, der am Torwart scheiterte. Den Abpraller schob Eric Lause zur Führung ein. Nach 22 Minuten konnte sich Dimitrios Poutachidis über die linke Seite schön durch dribbeln und passte im richtigen Moment auf Jannik. Der legte sofort quer auf Philipp Schulzek, jedoch verzog Philipp. Schön gespielt! In der 26. Minute fiel dann leider der Ausgleich. Dimitrios schirmte den Ball nicht gut genug bis zum Toraus ab, sodass ein Spellener ihm den Ball kurz vorher noch wegspitzeln konnte. Der Angreifer legte sofort quer und der Spellener Stürmer konnte oben rechts zum Ausgleich treffen. In der 36. Minute mussten wir dann den nächsten Nackenschlag einstecken. Der Spellener Stürmer wurde nach einer Flanke von der rechten Seite ganz alleine gelassen und konnte ungehindert zum 1:2 einköpfen. Nur eine Minute später verlor Philipp den Ball in einem harten Zweikampf vor dem eigenen Tor. Philipp blieb stehen und wartete vergebens auf den Pfiff des Schiedsrichters. Der Spellener lief alleine auf das Tor zu und schob zum 1:3 ein. Eine fragwürdige Entscheidung des Unparteiischen. Damit war der Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt. Mit diesem Spielstand gingen die Teams in die Halbzeitpause.

Nach einer sehr guten Ansprache des Trainerteams Bömer / Wagner war die Marschroute für die zweite Halbzeit klar: Kämpfen und das „Ding“ noch umbiegen! Ab der 55. Minute spielten wir dann in Überzahl. Der Schiedsrichter ahndete ein klares Foulspiel an Philipp mit der zweiten gelben Karte, sodass der gegnerische Spieler frühzeitig zum Duschen geschickt wurde. In der 57. Minute hatten wir dann die große Chance zum Ausgleich: Ein Steilpass auf Darius Benning, der aber leider einen Ticken zu fest gespielt war, sodass Darius nicht mehr richtig hinter den Ball kam, um quer zu legen. In der 61. Minute fiel der Anschlusstreffer: Ein schöner Pass von Jeremy Becker durch die Schnittstelle auf Jannik, der alleine vor dem Tor cool blieb und links unten zum 2:3 einschob. In der 81. Minute konnten wir den Ausgleich erzielen. Diesmal spielte Anton Kodak den Steilpass auf Jannik, der dann vor dem Tor auf Marc abspielte. Marc scheiterte noch am gut parierenden Spellener Keeper, den Nachschuss verwandelte der eingewechselte Pascal Baumgart zum 3:3. Nach einer Ecke von Spellen hatten wir die Riesenchance zur Führung: Darius lief von der Mittellinie aus alleine auf das gegnerische Tor zu, schoss den Ball allerdings knapp am Tor vorbei. In der 91. Minute flankte Anton einen Freistoß aus knapp 30 Metern perfekt auf Marc, der den Ball volley, unhaltbar zur 4:3 Führung in den Winkel schoss. Riesenjubel, Spiel gedreht! Nur drei Minute später hatten wir die Möglichkeit zur Entscheidung, jedoch vertändelte Jannik den Ball bei dem Versuch auf Anton quer zu legen. Den Treffer hätte sich Anton „Toni“ mehr als verdient gehabt. Kurz darauf ertönte der Abpfiff.

Der erste „Dreier“! Kompliment an Trainerteam und Mannschaft, Ihr habt mal wieder eine sehr gute Moral bewiesen. Am Sonntag, den 27.09.2020, sind wir beim ungeschlagenen Tabellenführer SV Blau-Weiß Dingden II zu Gast. Der Anstoß wurde auf 13:00 Uhr vorverlegt.