Tischtennis: GW Wesel-Flüren : TTV Rees-Groin II

Tischtennis: GW Wesel-Flüren : TTV Rees-Groin II

Ausgangslage

Beide Mannschaften konnten in der vorgezogenen Partie vom 17. Spieltag komplett antreten, dafür ein Dank an den TTV Rees-Groin. Das Hinspiel hatten wir mit 9:4 gewonnen, es hörte sich aber klarer an, als es war. Zur Rückrunde konnte sich der TTV Rees-Groin II mit Henri Schmidt aus der 1. Mannschaft (NRW-Liga) verstärken. Es war alles für eine sehr spannende Partie angerichtet.

Spielverlauf

Wieder mal konnten wir unsere Doppelstärke ausspielen und gingen mit 2:1 in Führung. Doch für unser Doppel eins Wolfgang Gerth / Thomas Christians war es diesmal gegen Jonas Menne / David Berns harte Arbeit. Im fünften Satz lagen sie schon 1:5 hinten, bevor sie das Spiel noch drehen konnten und mit 12:10 die Oberhand behielten. Unsere Doppel Leon Becks / Oliver Seibert schlugen Benedikt Tenbrink / Henri Schmidt in vier Sätzen. Ihre erst zweite Niederlage in der Saison mussten Torsten Lantermann / Michael Gerth gegen Marcel Dahmen / Christians Schepers hinnehmen. 2:1

Oben konnten dann Wolfgang Gerth und Leon Becks Ihre Stärken ausspielen und gewannen beide klar in drei Sätzen. 4:1 Doch so leicht gab sich Rees nicht geschlagen. Mit Ihrer starken Mitte mit Henri Schmidt und Christian Schepers schlugen Sie Thomas Christians und Torsten Lantermann mit zwei Vier-Satz-Siegen. 4:3

Bei Oliver Seibert und Michael Gerth sah es dann so aus, dass wir wieder mit zwei Siegen zurückschlagen könnten. Oliver gewann klar gegen David Berns, und Michael führte schon 2:0 Sätze gegen Marcel Dahmen. Doch dieser schlug mit drei Satzgewinnen zurück und holten sich den wichtigen Zähler im unteren Paarkreuz. 5:4

Eindrucksvoll spielte Leon Becks auch in seinem zweiten Einzel gegen Benedikt Tenbrink. In drei Sätzen ließ er ihm keine Chance. Dagegen tat sich Wolfgang Gerth gegen Jonas Menne schwer. Nach dem gewonnen ersten Satz verlor er die beiden folgenden Sätzen um den vierten wieder für sich zu entscheiden. Im fünften Satz hatte Wolle dann mit 9:11 das Nachsehen. 6:5

Das Spiel stand auf Messersschneide. Da Torsten Lantermann in vier Sätzen gegen Christian Schepers verlor glich Rees zum 6:6 aus. Jetzt lag es an Thomas Christians wieder die Grün-Weißen gegen den jungen Henri Schmidt in Führung zu bringen. Zweimal konnte Thomas einen Satzrückstand zum 1:1 und 2:2 ausgleichen. Im fünften Satz lag er schon 1:6 hinten, doch Thomas zeigte seine Kämpferqualitäten und glich zum 6:6 aus, sodass der Gegner ein Timeout nahm. Doch davon ließ Thomas sich nicht beirren und gewann dieses wichtige Spiel mit 3:2 Sätzen. 7:6

Jetzt lag es an unserem unteren Paarkreuz den Sack zu zumachen. Oliver Seibert schloss an seine gute Leistung des ersten Einzels an und gewann in vier Sätzen gegen Marcel Dahmen. Michael Gerth war es jetzt vorbehalten den Siegpunkt gegen David Berns zu holen. Nachdem Michael schon 1:2 Sätze zurück lag, gewann er mit 11:9 und 12:10 die beiden folgenden Sätze. So stand am Ende ein spannender 9:6 Sieg zu buche.

Fazit

Durch den 9:6 Sieg gegen eine starke Reeser Mannschaft konnten wir einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft machen. In den nächsten Spiel reisen wir am 28.01.2020 zum TV Mehrhoog bevor wir am 01.02.2020 zum nächsten Spitzenspiel WRW Kleve zuhause erwarten.