16. Spieltag: TTV DJK Altenessen – GW Wesel-Flüren

16. Spieltag: TTV DJK Altenessen – GW Wesel-Flüren

Ausgangslage

Die Ausgangslage war wie folgt: TTV DJK Altenessen war in der Rückrunde ungeschlagen (8:0 Punkte). Wir errangen in den ersten vier Spielen einen Sieg und ein Unentschieden. Die knappe Hinspielniederlage (7:9) gab uns ein wenig Hoffnung und als wir sahen, dass beim Gegner heute die Nummer drei und fünf fehlten, kam noch mehr Hoffnung auf.

Spielverlauf

Auch diesmal legten wir in den Doppel keinen guten Start hin. Wolfgang Gerth und Thomas Christians schraubten Ihre Doppelbilanz durch einen ungefährdeten 3:1 Sieg auf 6:1 hoch.
Leider verloren die anderen beiden Doppel Leon Becks / Holger Kähler und Oliver Seibert / Torsten Lantermann. Thomas Christians verlor auch sein erstes Einzel relativ schnell. Torsten Lantermann verlor sein Spiel in der Mitte und es stand 1:4.
Wolfgang Gerth kämpfte in einem „Marathonmatch“ gegen Stivin Matti. Den fünften Satz konnte er mit 13:11 für sich entscheiden. Gleichzeitig machte Leon Becks kurzen Prozess mit seinem Gegner, so dass wir auf 3:4 verkürzen konnten.
Im unteren Paarkreuz schafften dann Oliver Seibert und Holger Kähler die erhoffte Wende. Holger Kähler führte schon 2:0 Sätze und hatte im vierten Satz einen Matchball, den er jedoch nicht verwandeln konnte. So ging es auch hier in den entscheidenden fünften Satz, den er schließlich mit 12:10 gewann. Oliver Seibert gewann sicher in vier Sätzen, so lautete der Zwischenstand 5:4 für uns.
Oben konnte sich Wolfgang Gerth für die Hinspielniederlage gegen Lukas Ranft revanchieren und gewann nach spannenden vier Sätzen. Nachdem Thomas Christians leider auch im zweiten Spiel chancenlos blieb, stand es 6:5.
Nach klaren Siegen in den nächsten drei Spielen durch Leon Becks (3:1), Torsten Lantermann (3:0) und Oliver Seibert (3:1) gewannen wir mit 9:5!

 

Fazit

Ein überraschender Erfolg, mit dem wir nicht gerechnet hatten. Dieser bringt uns nun wieder bis auf einen Punkt an einen Relegationssplatz heran. Ausschlaggebend waren die beiden gewonnen Fünf-Satz-Spiele, die wir in der Verlängerung gewonnen haben. Nächste Woche geht es zum neuen Tabellendritten MTG Horst-Essen I. Mal schauen, was möglich ist.

Leave a Reply