14. Spieltag: GW Wesel-Flüren - SuS Bertlich

14. Spieltag: GW Wesel-Flüren – SuS Bertlich

Ausgangslage

Wir waren mit einem Punkt Rückstand direkt hinter SuS Bertlich auf dem zehnten Tabellenplatz und wollten diesen Abstiegsplatz gegen den von unserem Gegner belegten Relegationsplatz tauschen. Das Hinspiel hatten wir in Bertlich knapp mit 6:9 verloren. Somit sprach alles für ein spannendes Rückspiel.

 

Spielverlauf

Zum ersten Mal in der Rückrunde kamen wir nicht gut ins Spiel. Wolfgang Gerth / Thomas Christians verloren Ihr erstes Doppel in der gesamten Rückrunde mit 2:3. Holger Kähler / Leon Becks unterlagen dem gegnerischen Einserdoppel, gegen welches Sie im Hinspiel noch gewannen. Oliver Seibert / Torsten Lantermann erkämpften uns mit einem ungefährdeten 3:1 Sieg dann wenigstens einen Punkt. Das Ergebnis aus den drei Anfangsdoppel war dementsprechend ein 1:2 für SuS Bertlich.

In den Einzeln ging es ausgeglichen weiter. Wolfgang Gerth siegte im oberen und Leon Becks im mittleren Paarkreuz mit jeweils 3:1 Sätzen. Thomas Christians und Torsten Lantermann mussten sich geschlagen geben. So stand es zwischenzeitlich 3:4. Im unteren Paarkreuz kam es dann zu einem packenden Spiel zwischen Oliver Seibert und Dennis Rösen, in dem beide im fünften Satz Matchbälle hatten. Doch leider war das Glück nicht auf unserer Seite. Am Ende hieß es 15:17 gegen uns. Da auch Holger Kähler verlor stand es 3:6. Wolfgang Gerth brachte uns mit einem Vier-Satz-Sieg wieder ein wenig näher in Richtung Unentschieden. Thomas Christians kämpfte an der Nebenplatte und führte im fünften Satz mit 4:1 Punkten. Doch wie bei allen Fünf-Satz-Spielen reichte es nicht für den Sieg. Nach den Niederlagen von Leon Becks und Torsten Landermann im mittlerem Paarkreuz war das Spiel verloren. 4:9 lautet der Endstand.

 

Fazit

Eine ganz bittere Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Jetzt beträgt der Rückstand wieder zwei Punkte. Direkt vor uns steht nun der DJK Adler Union Frintrop. Noch haben wir acht Spieltage um den Klassenerhalt zu schaffen. Am Samstagabend war es auf jedenfall nicht unser Tag.

 

Leave a Reply