Wolfgang Gerth holt einen Titel bei den Westdeutschen Meisterschaften!

Wolfgang Gerth holt einen Titel bei den Westdeutschen Meisterschaften!

Am vergangenen Wochenende hat Wolfgang Gerth, Spitzenspieler unserer ersten Herrenmannschaft, bei den Westdeutschen Meisterschaften teilgenommen. In seiner Altersklasse erreichte er im Vorjahr sogar die deutschen Meisterschaften!

Dieses Jahr gewann „Wolle“ in der Gruppenphase jeweils 3:1 gegen Marc Matyas vom TSV Bockum und Andre Dick vom TG Werste. Vor dem letzten Gruppenspiel stand bereits fest, dass der Einzug in die Zwischenrunde sicher war. Gegen Andre Blies vom TB Beckhausen, konnte Wolle trotz sechs Matchbällen leider nicht gewinnen. So ging es als Gruppenzweiter weiter. Nach einem lockeren 3:0 Sieg gegen Lars Willhardt (DJK BW Annen), wurde dann der Nachteil des Weiterkommens als Gruppenzweiter deutlich. Wolle musste nun gegen den an eins gesetzten Andreas Küppers vom ASV Süchteln spielen und verlor mit 0:3. Durch das Aus im Achtelfinale sind die Chancen auf die diesjährigen deutschen Meisterschaften eher gering, da es für die Altersgruppe „Senioren 40“ nur sieben Plätze gibt. Daher wird Wolle wohl als zweiter Nachrücker auf seine Chance hoffen müssen.

Im Doppel spielte Wolle mit Michael Volkmann vom TuS Rheinberg. Nach einem Freilos in Runde eins ging es dann im Achtelfinale gegen Marcel Szigan / Andreas Humme von DJK BW Annen bzw. vom TT-Team Bochum. Dort unterlagen Wolle und Michael mit 1:3 Sätzen.

Doch im Mixed lief es deutlich besser! Wolle spielte mit Christiane Thöne vom TTC Paderborn. Nach einem lockeren Auftaktsieg im Achtelfinale gegen Nicole Fischermann-Keller und Marcel Mann (Schalke 04 / TB Beckhausen), musste im Viertelfinale gegen Melanie Specht und Christian Wipper (TTC Mariaweiler / TTC BW Brühl-Vochem) sogar ein Matchball im vierten Satz abgewehrt werden. Den fünfte Satz gewannen die beiden dann deutlich mit 11:5. Im Halbfinale wartete dann das an Eins gesetzte Doppel Tatjana Michajlova / Andreas Küppers (PSV Oberhausen / ASV Süchteln). Nach einem spannenden Spiel konnten Christiane und Wolle sich im fünften Satz durchsetzen und zogen dann ins Mixed-Finale ein. Die Finalgegner hießen Claudia Isensee und Maurice Mann von DJK BW Annen bzw. Schalke 04. Nach einem 11:8 Sieg im ersten Satz, mussten Christiane und Wolle sich sehr deutlich mit 2:11 in Satz zwei geschlagen geben. Der dritte Satz wurde in der Verlängerung mit 13:11 gewonnen. Beim Stand von 10:10 im vierten Satz zog Wolle sich eine Bänderverletzung zu. Dadurch wurde der Satz dann mit 10:12 verloren. Mit viel Kampfgeist und einer geliehenen Bandage, konnte der fünfte Satz und damit der Westdeutsche Titel im Mixed dann aber trotz Verletzung mit 11:8 gewonnen werden!

Herzlichen Glückwunsch!

Leave a Reply