Klassenerhalt gesichert! Erste Herren bleibt in der Verbandsliga!

Klassenerhalt gesichert! Erste Herren bleibt in der Verbandsliga!

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft von GW Wesel-Flüren spielt auch nächste Saison in der Verbandsliga!

Nach einer durchwachsenen Hinserie, in der die Mannschaft erst zum Ende hin auf Touren kam, konnte am vorletzten Spieltag gegen BW Krefeld der heiß ersehnte erste Sieg und somit die ersten zwei Punkte in der Verbandsliga eingefahren werden. Eine Woche später holten die Jungs beim Außwärtsspiel in Hamborn ein hart umkämpftes Unentschieden. Dieses Ergebnis wurde dann allerdings wieder zurückgenommen, da Hamborn seine Mannschaft zur Rückrunde abgemeldet hat. Damit stand Hamborn als erster direkter Absteiger fest. Dank des Sieges gegen Krefeld belegte das Team den Relegationsplatz zur Winterpause. Durch zwei weitere Siege in den Heimspielen gegen den Tabellendritten Bayer Uerdingen sowie gegen Olympia Bottrop konnte das Spielverhältnis auf sechs Punkte hochgeschraubt werden. Da BW Krefeld aber ebenfalls in der Rückserie zwei Siege verbuchen konnte, kam es am vorletzten Spieltag in Krefeld zum direkten Duell gegen den Abstieg. Flüren erwischte einen guten Start und ging nach den Doppeln mit 2:1 in Führung, wobei auch eine 3:0 Führung möglich gewesen wäre. Leider lief es in den Einzelspielen dann nicht mehr so optimal. Lediglich Wolfgang Gerth und Leon Becks konnten jeweils ihre beiden Einzel gewinnen und somit ging der Sieg mit 9:6 an BW Krefeld, die dank des besseren Spielverhältnis mit GW Flüren die Plätze in der Tabelle getauscht haben. GW Flüren stand somit vor dem direkten Abstieg zurück in die Landesliga. Erst durch den vorzeitigen Rückzug des Tabellenzweiten TTC Kempen, die dadurch als zweiter direkter Absteiger feststanden rutschte unsere erste Herren wieder auf den Relegationsplatz. Da der letzte Spieltag für unsere Jungs spielfrei war, wurde die Chance genutzt ins Trainingslager nach Grenzau zu fahren. Dort wurde vom 20. bis 22. April unter professioneller Anleitung hart trainiert, um die nötige Spielstärke für die Relegation zu erlangen.

In der Relegation wäre es gegen den 1. TTC Köln (10. Platz in der Verbandsliga Gr. 6) und dem TTC DJK Neunkirchen (10. Platz in der Verbandsliga Gr. 5) gegangen. Bei Neunkirchen stand schon früh fest, dass sie in der nächsten Saison nicht mehr in der Verbandsliga starten möchten und haben bereits am 23.04.2018 ihre Teilnahme an der Relegation abgesagt. So wäre es am 05.05.2018 zum entscheiden Spiel in Flüren gegen den 1. TTC Köln gekommen, in dem die Kölner aufgrund ihrer TTR-Werte klarer Favorit gewesen wären. Am 02. Mai kam dann die Mitteilung, dass auch die Mannschaft aus Köln nicht mehr an der Relegation teilnehmen möchte. Somit stand fest, dass unsere ersten Herren auch in der Saison 2018 / 2019 in der Verbandsliga spielt!

Wolfgang Gerth, Spitzenspieler unserer ersten Mannschaft, äußerte sich wie folgt zur abgelaufenen Saison und dem Klassenerhalt:

„Fakt ist ganz klar, dass wir rein sportlich in diesem Jahr abgestiegen wären. Wir haben über die komplette Saison nicht die optimale Leistung gezeigt und bei einigen engen Spielen leider wichtige Punkte liegen gelassen. Da war das Heimspiel gegen Bockum, gegen Frintrop I, das knappe 7:9 gegen Kempen und auswärts bei Olympia Bottrop, wo sicher mehr drin war. Für viele von uns war die Verbandsliga absolutes Neuland und wir mussten uns an das Spielniveau in der höheren Klasse erst mal gewöhnen. Dazu kam noch, dass wir häufig nicht in kompletter Aufstellung spielen konnten, was uns in der Aufstiegssaison noch ausgezeichnet hatte. Außerdem hatten wir für die Position zwei keine optimale Lösung und so musste sich in der Hinserie noch Leon und zur Rückserie dann Michael ins obere Paarkreuz melden lassen. Sehr bitter war natürlich unser Entscheidungsspiel bei BW Krefeld. Mit einem Unentschieden oder Sieg hätten wir den direkten Klassenerhalt bereits geschafft, da wir schon gehört hatten, dass Kempen die Mannschaft noch zurückziehen wird. Letztendlich sind wir bei Punktgleichheit wegen einer Differenz von zwei Spielen über die gesamte Saison verteilt auf dem Relegationsplatz gelandet. Dass wir die Klasse in diesem Jahr gehalten haben war natürlich pures Glück, das wir in der nächsten Saison in dieser Form nicht erwarten können. Aber wir haben im Trainingslager einige sehr interessante Ansätze aufgenommen, was Trainingseinheiten und Spielstrategien betrifft und wollen diese jetzt auch regelmäßig im Training durchführen. Mittlerweile wissen wir auch, was uns in der Verbandsliga erwartet und bekommen mit Thomas Christians noch einen weiteren Spieler dazu, der uns sicher verstärken wird. Dadurch rücken Spieler eine Position bzw. ein Paarkreuz runter, wodurch sich für uns völlig neue Möglichkeiten auch im Hinblick auf die Doppelaufstellung ergeben. Wir werden jetzt in Ruhe die Gruppeneinteilung und Mannschaftsaufstellungen der anderen Teams abwarten und uns entsprechend auf die neue Saison vorbereiten. Auch in der kommenden Saison geht es wieder gegen den Abstieg aber wir werden wieder alles geben und dagegen halten. Wichtig ist, dass wir jederzeit heiß sind!”

Leave a Reply